Für den IBM-Klub Sparte Tennis ging die Spielsaison recht erfreulich zu Ende. Die Verbesserung des Spielniveaus spiegelt sich in den erreichten Tabellenplatzierungen wieder.  Der Einsatz von Fördermitteln kann sicherlich noch optimiert werden.
Insgesamt führten fast 5000 Punkte zu einer Steigerung der Leistungsklasse um 15 Positionen. 2 Jugendliche haben noch die Möglichkeit, von LK 23 auf LK 19 aufzusteigen.

Herren 1  -  Aufstieg

Die Herrenmannschaft erkämpfte sich in dieser Saison in 5 Spielen 5 Siege und steigt somit in die nächst höhere Liga auf. Grundlage war, daß in den ersten 4 Spielen immer die gleiche Mannschaft antrat.


Damen 1  -  2ter

Die Damenmannschaft schloß mit einem hervorragenden 2. Platz in ihrer Gruppe ab.  Etwas unglücklich unterlag die Mannschaft dem Aufsteiger mit 3:3 Matches.


Juniorinnen 1  -  2ter

Die jungen Damen spielten eine überragende Saison. Mit Siegen über teils stärkere Mannschaften erreichten sie Tabellenplatz 2. Ein Spiel ging verloren, gegen den Aufsteiger gelang ein Sieg. Am Ende lagen sie ganze 3 Matches hinter dem Aufsteiger-Team. Ein Teil der Juniorinnen gehört schon jetzt zum Stamm der Damenmannschaft.

 
Junioren 1  -  2ter

Bitter war die Niederlage gegen den Tabellenzweiten mit 3:3. Hatten die Junioren doch jedes Spiel hoch gewonnen, der Tabellenzweite spielte vier Mal 3:3, leider auch das letzte Spiel. Somit war der angedachte Aufstieg futsch.  Ein Teil der Junioren gehört zum Stamm der Herrenmannschaft.

Fazit des Trainers und Sportwarts:  

Wir sind auf dem besten Weg, SpielerInnen zu ersetzen, die in letzter Zeit den Verein verließen.


Damen 30
 
Die Mannschaft erkämpfte sich einen tollen 3. Platz. Gegen den Aufsteiger, der 5 Mal gewann, war nichts zu holen. Gegen den Tabellen-Zweiten gelang ein hart erkämpfter Sieg. Zum Schluß hatte das Damenteam nur 2 Matches Rückstand auf Platz 2. Etwas zu ausführlich waren Diskusionen auf dem Platz und im Vorfeld, wer eigentlich zum Einsatz kommt. Das sollte das Team kommende Saison etwas sparsamer handhaben.


Herren 30

Am letzten Spieltag erfolgte der vom Trainer lang erhoffte Mannschaftssieg, dann auch gleich recht souverän. Hoffentlich kann die Mannschaft diesen Aufschwung in die kommenden Spiele mitnehmen.


Senioren 65/70

Beide Teams bemühten sich, die Mannschaftsführer hatten alle Hände voll zu tun, der Trainer sah ab und zu Defizite, die nicht durch Schnelligkeitsdrills, mehrstündige Ausdauerläufe oder hochintensivem Krafttraining kompensiert werden können. Evtl. aber durch bessere Absprachen. Ein großer Erfolg war ein Heimsieg gegen den Tabellenzweiten. Beide Teams erreichten mittlere Plätze in ihren Gruppen.


Kids-Cup U12

Die Mannschaft hatte zum einen Pech mit der Gruppe. Mit den jeweils ersten Mannschaften von Böblingen, Sindelfingen, Waldenbuch und Weil im Schönbuch können wir nicht im entferntesten mithalten. Bei genauerem Hinschauen hätte man auch auf stärkere Spieler zurückgreifen können.